icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Aktualisierte Corona-Regeln für den Gottesdienst

Simbach am Inn Pfarrverband am 08.09.2021

2021 09 Corona Update

Hinweise zur Umsetzung der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung im Pfarrverband Simbach a. Inn

Corona update2

1. Maskenpflicht ("OP-Maske") im Gottesdienst

Am fes­ten Sitz- oder Steh­platz braucht kei­ne Mas­ke mehr getra­gen zu wer­den, wenn der Min­dest­ab­stand von 1,5 m zu ande­ren Per­so­nen, die nicht dem eige­nen Haus­stand ange­hö­ren, zuver­läs­sig gewahrt wird. 

Beim Weg zum Platz oder beim Kom­mu­ni­ongang gilt Mas­ken­pflicht (medi­zi­ni­sche Mas­ke genügt, kei­ne FFP2-Mas­ke vorgeschrieben).

2. Gottesdienste, bei denen die 3G-Regelung angewandt wird:

Bei Got­tes­diens­ten zu beson­de­ren Anläs­sen (z. B. Schul­got­tes­diens­ten, Trau­un­gen, Tau­fen…), bei denen der Teil­neh­mer­kreis von vorn­her­ein fest­steht, ist es mög­lich durch die 3G-Opti­on“ (aus­schließ­lich geimpf­te, gene­se­ne oder getes­te­te Per­so­nen) mehr Men­schen die Mit­fei­er zu ermög­li­chen. Das heißt:

  • Kein Abstand, aber Mas­ken­pflicht auch am Platz 
  • Über­prü­fung der vor­zu­le­gen­den Impf‑, Gene­se­nen- oder Testnachweise.

Kann hier am Platz der Min­dest­ab­stand von 1,5 m zu Per­so­nen, die nicht zum eige­nen Haus­stand gehö­ren, nicht zuver­läs­sig gewahrt wer­den, gilt die Mas­ken­pflicht auch am Platz.

3. Gemeindegesang

Gemein­de­ge­sang ist inzi­denz­un­ab­hän­gig wie­der erlaubt. Es besteht beim Sin­gen kei­ne Pflicht mehr, eine Mas­ke zu tra­gen, wenn der Min­dest­ab­stand von 1,5 m zu ande­ren Per­so­nen, die nicht dem eige­nen Haus­stand ange­hö­ren, zuver­läs­sig gewahrt wird

Kein "3G" bei regulären Gottesdiensten

Da wir wol­len, dass die Got­tes­diens­te für alle frei zugäng­lich sind und der orga­ni­sa­to­ri­sche Auf­wand für den Ord­ner­dienst für Got­tes­diens­te, bei denen der Teil­neh­mer­kreis nicht von vorn­her­ein fest­steht, mög­lichst gering gehal­ten wird, wird bei regu­lä­ren Got­tes­diens­ten die 3G-Rege­lung“ nicht angewendet.