Ehe Familie Kinder

Familienadventsandacht

Martin Eibelsgruber am 18.12.2023

2023 12 15 Familienadventsandacht Christina Schmid
Mit jeder Kerze wurde es heller bei der Familienandacht „Lichter im Advent“ in der Erlacher Kirche, gestaltet vom Familienausschuss des Gesamtpfarrgemeinderates und des Kindersingkreises Erlach.

Ausschuss „Familie“ des Gesamtpfarrgemeinderates Simbach gestaltete mit dem Kindersingkreis Erlach eine Andacht für Familien

Es war bei­na­he schon ganz fins­ter drau­ßen, als sich am spä­ten Nach­mit­tag ein paar Tage vor dem 3. Advent Eltern und Groß­el­tern mit Kin­dern auf den Weg zur Erla­cher Pfarr­kir­che Mariä Him­mel­fahrt zur Andacht für Fami­li­en zum The­ma Lich­ter im Advent“ mach­ten.
In den Bän­ken im Altar­raum ver­sam­mel­ten sich alle, mit­ten­drin stand ein Wagen­rad und zunächst war dar­auf nur eine ent­zün­de­te Ker­ze. Musi­ka­lisch wur­de die Andacht vom Kin­der­sing­kreis Erlach unter Lei­tung von Hele­na Schwarz gestal­tet, ein­gangs san­gen die Mäd­chen und Buben zur Gitar­ren­be­glei­tung das Lied Wir hei­ßen euch will­kom­men“.
Pas­to­ral­re­fe­rent Mar­tin Eibels­gru­ber und Pas­to­ral­prak­ti­kant Georg Bruck­mai­er führ­ten hin zur Andacht, spra­chen Gebe­te und ban­den vor allem die Kin­der aktiv mit ein. Von jun­gen Mit­fei­ern­den wur­den die Kyrie-Rufe vor­ge­tra­gen. Anhand der Geschich­te Das Raue Haus“, wur­de erzählt, was sich vor 200 Jah­ren in Ham­burg zuge­tra­gen hat, wie ein gläu­bi­ger Christ armen Kin­dern half. Die Kin­der frag­ten den Mann bei­na­he täg­lich, wann Weih­nach­ten ist. Da nahm der Hel­fen­de ein Wagen­rad, ließ es in einer Kapel­le auf­hän­gen und stell­te vier gro­ße wei­ße Ker­zen und zahl­rei­che klei­ne dar­auf. Die gro­ßen Ker­zen stan­den für die vier Advents­sonn­ta­ge, die klei­nen für die Werk­ta­ge. So ent­stand der ers­te Advents­kranz“, las Eibels­gru­ber vor.
Am Wagen­rad durf­ten Kin­der und Erwach­se­ne nun immer mehr Ker­zen anzün­den. In der Bibel lesen wir oft davon, wie Gott Licht für sein Volk sein will“, führ­te der Pas­to­ral­prak­ti­kant zum Schrift­text aus dem Lukas-Evan­ge­li­um hin. Wei­te­re Ker­zen auf dem Rad wur­den ent­zün­det und dabei über­legt, wann man im Leben, wenn es dunk­ler ist, Licht gebrau­chen oder man ein Licht der Freu­de und des Dan­kes ent­flam­men kann. Kin­der und Erwach­se­ne ver­sam­mel­ten sich um den Advents­kranz“, der Kin­der­sing­kreis sang Wir tra­gen dein Licht…“, das Vater unser“ wur­de gebe­tet und der Frie­dens­gruß aus­ge­spro­chen.
Für die Kin­der gab es beim Aus­ein­an­der­ge­hen Leb­ku­chen­her­zen. Vor­be­rei­tet und mit­ge­stal­tet wur­de die Andacht vom Aus­schuss Fami­lie“ des Gesamt­pfarr­ge­mein­de­ra­tes Simbach.

Autor: Chris­ti­na Schmid

Weitere Nachrichten

Pfarrbrief Symbolbild
29.06.2024

Neuer Pfarrbrief

Die Juliausgabe des Pfarrbriefes

2024 05 26 Verabschiedung Marienhoehe4
03.06.2024

Verabschiedung der Maria-Ward-Schwestern

Eine Ära geht zu Ende: Fast 160 Jahre waren Maria-Ward-Schwestern in Simbach. Die Schwestern der sogenannten…