icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Gesichter der Pfarrei

Simbach am Inn Pfarrverband am 28.05.2020

2020 05 28 Gesichter der Pfarrei Wieland

Resi und Sepp Wieland - Mesner in der Pfarrei Wittibreut

Mes­ner ist nicht gleich Mess­ner, denn das Tätig­keits­pro­fil geht weit über die Hl. Mes­se hin­aus. Abge­lei­tet wird Mes­ner von man­so­na­ri­us, was soviel wie Haus­meis­ter bedeutet. 

Was genau macht ein Mes­ner? Er sperrt die Kir­che auf und zu, läu­tet die Glo­cken, legt dem Pfar­rer das Mess­ge­wand bereit, sorgt für Ord­nung im Got­tes­haus, hält vor­wit­zi­ge Minis­tran­ten im Zaum, gibt den Schüch­ter­nen unter Ihnen Selbst­ver­trau­en und…

Steckbrief

Resi Wie­land ist 71 Jah­re alt, ihr Ehe­mann Sepp ist 81 Jah­re. Die bei­den sind seit 1967 ver­hei­ra­tet. Sie haben vier Kin­der und acht Enkel­kin­der. Los ging es 1972 für Resi mit dem Mes­ner­dienst. Damals war Sepp Pfarr­ge­mein­de­rats­vor­sit­zen­der und es wur­de eine Über­gangs­lö­sung gesucht. Und seit die­ser Zeit ist Resi Mes­ne­rin, seit vie­len Jah­ren mit Unter­stüt­zung Ihres Mannes. 

Beim Frau­en­bund war Resi von 19832005 als Vor­sit­zen­de enga­giert. Danach wur­de sie Ehren­vor­sit­zen­de. Seit ca. 15 Jah­ren orga­ni­siert Resi den Senio­ren­treff im Pfarr­heim. Als Beson­de­re Ereig­nis­se nennt Resi 1983 die Altar­wei­he mit Bischof Franz Xaver Eder, 1985FB Fah­nen­wei­he, 1990 die Pri­miz von Herrn Dr. Wim­mer und 1996 die gro­ße Kir­chen­re­no­vie­rung. Auf die Fra­ge was ihr Lebens­mot­to ist ant­wor­tet Resi: Es muss alles pas­sen, ohne Streit, was mir anver­traut wird bleibt bei mir.”

Wich­tig ist den bei­den der täg­li­che Spa­zier­gang, die Enkel­kin­der und Resi strickt gerne.

Bericht von Regi­na Madl

Lesen Sie mehr im aktu­el­len Pfarrbrief: