Mesnerwechsel Eggstetten

Martin Eibelsgruber am 06.02.2023

2023 02 05 Mesnerwechsel Eggstetten

Brigitte Hefele übernimmt Mesneramt von Alois Schiebelsberger

Elf Jah­re war Alo­is Schie­bels­ber­ger Mes­ner der Pfarr­kir­che Hei­lig-Kreu-Auf­fin­dung in Egg­stet­ten. Nun hat er aus gesund­heit­li­chen Grün­den sei­nen Dienst been­det. Am Ende eines Sonn­tags­got­tes­diens­tes wur­de er nun von Kir­chen­pfle­ger Lud­wig Gschöde­rer ver­ab­schie­det und die neue Mes­ne­rin, Bri­git­te Hefe­le, begrüßt.

Es fiel Alo­is Schie­bels­ber­ger nicht leicht, sein Mes­ner­amt abzu­ge­ben. Mit viel Enga­ge­ment und Lie­be zu sei­nem Dienst war er über vie­le Jah­re hin­weg für sei­ne Pfarr­kir­che da. In den Dan­kes­wor­ten hob Kir­chen­pfle­ger Lud­wig Gschöde­rer sei­ne Ver­diens­te her­aus. Als gelern­ter Elek­tri­ker habe er sein Wis­sen und sei­ne Fähig­kei­ten ein­ge­bracht, immer wie­der hat er Mes­ner­schu­lun­gen besucht und das erlern­te in der Sakris­tei und der Kir­che umge­setzt. Als Dank für sei­ne Arbeit über­reich­te ihm Gschöde­rer als Geschenk eine Luft­auf­nah­me der Pfarr­kir­che Egg­stet­ten. Er über­brach­te auch Grü­ße von Pfar­rer Joa­chim Stein­feld, der Alo­is Schie­bels­ber­ger zusam­men mit sei­ner Ehe­frau zu einem Dan­ke­ses­sen ein­la­den werde.

Kaplan Magnus Pöschl, ging in sei­nem Dank auf das Evan­ge­li­um des Sonn­tags ein, in dem Jesus sei­ne Jün­ger Salz der Erde und Licht der Welt nennt. Alo­is Schie­bels­ber­ger, so der Kaplan, habe mit sei­ner akku­ra­ten Arbeit den Got­tes­diens­ten in gewis­ser Art und Wei­se sei­nen Geschmack ver­lie­hen und sei ein leuch­ten­des Vor­bild, wie Men­schen sich posi­tiv in die Pfar­rei ein­brin­gen kön­nen. Der Geist­li­che dank­te im Namen des Pfarr­teams, aber auch ganz per­sön­lich für die wert­vol­le Arbeit. 

Die Nach­fol­ge Schie­bels­ber­gers tritt Bri­git­te Hefe­le an. Sie ist bereits Pfar­rei­spre­che­rin in Egg­stet­ten und wur­de nun auch als neue Mes­ne­rin begrüßt.

Text: Magnus Pöschl

Pfarrei Eggstetten

Die Pfarrei Eggstetten mit seiner Pfarrkirche „Kreuzauffindung“ ist die kleinste Pfarrei im Pfarrverband.

Weitere Nachrichten

Pfarrbrief Symbolbild
29.06.2024

Neuer Pfarrbrief

Die Juliausgabe des Pfarrbriefes

2024 05 26 Verabschiedung Marienhoehe4
03.06.2024

Verabschiedung der Maria-Ward-Schwestern

Eine Ära geht zu Ende: Fast 160 Jahre waren Maria-Ward-Schwestern in Simbach. Die Schwestern der sogenannten…

2024 04 21 Weltgebetstag fuer Berufungen03
30.04.2024

Diözesaner Weltgebetstag für geistliche Berufungen im Dekanat Simbach

Die Feierlichkeiten zum Weltgebetstag für geistliche Berufe fanden heuer im Dekanat Simbach statt. Junge…