icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Ein Nussbaum für Reinhard Fuß und für Erlach

Simbach am Inn Pfarrverband am 24.11.2020

2020 11 24 Pflanzaktion1 info-icon-20px Christine Hacker
Erfreut und dankbar begutachtet Reinhard Fuß den Walnussbaum, der ihm zu Ehren im Kirchenwald von der Pfarrei gepflanzt wurde.

Geschenk der Pfarrei zum 80. Geburtstag wurde nun im Kirchenwald gepflanzt

Ende Mai die­ses Jah­res konn­te der ehe­ma­li­ge Kir­chen­pfle­ger und Gön­ner der Pfar­rei Mariä Him­mel­fahrt in Erlach Rein­hard Fuß sei­nen 80. Geburts­tag bege­hen. Fei­ern konn­te er aller­dings zu die­sem Zeit­punkt wegen des Kon­takt­ver­bots nicht. Als über­aus gesel­li­gem Men­schen war dies für ihn ein gro­ßer Wer­muts­trop­fen.
Doch beim Got­tes­dienst an sei­nem Ehren­tag über­rasch­ten Dekan und Stadt­pfar­rer Joa­chim Stein­feld und Kir­chen­pfle­ger Chris­toph Ober­mai­er den Jubi­lar mit einer herz­li­chen Gra­tu­la­ti­on sowie Wür­di­gung sei­ner Per­son und der Ver­diens­te für 24 Jah­re Kir­chen­pfle­ger und vie­le Jah­re im Diö­ze­san­steu­er­aus­schuss: Sie sind ein Mensch der dank­bar rück­wärts schau­en kann, immer mutig vor­wärts und stets gläu­big auf­wärts schaut“. 

Gro­ße Ver­ant­wor­tung über­nimmt Rein­hard Fuß immer noch: näm­lich für den Kir­chen­wald in Erlach, der vor eini­gen Jah­ren voll­stän­dig wegen Bor­ken­kä­fer­be­fall abge­holzt wer­den muss­te. Als pas­sio­nier­ter Jäger liebt er den Wald und er setz­te sich ehren­amt­lich mit all sei­ner Kraft für die Wie­der­auf­fors­tung ein. 

Passionierter Jäger und Waldliebhaber

Das gab auch den Aus­schlag für das Geschenk zu sei­nem run­den Geburts­tag: Dekan und Kir­chen­pfle­ger ver­spra­chen, ihm zu Ehren im Pfarr­wald einen Baum sei­ner Wahl zu pflan­zen — der Jubi­lar ent­schied sich für einen Wal­nuss­baum. Die­se Pflanz­ak­ti­on fand nun coro­na-kon­form“ statt: Josef Pich­ler, hob das Pflanz­loch am Vor­tag aus, Joa­chim Stein­feld und Chris­toph Ober­mai­er pflanz­ten ihn ein und infor­mier­ten im Anschluss Rein­hard Fuß, der bei einem Spa­zier­gang den fast 3 Meter hohen Baum am Ran­de des Kir­chen­wal­des vorfand. 

Allen die hier vor­bei­kom­men, sol­len die Früch­te in eini­gen Jah­ren Freu­de, Genuss und Segen sein.”

Reinhard Fuß

Mit gro­ßer Freu­de über die­ses beson­de­re Geschenk schlug der Jubi­lar in einem klei­nen Inter­view mit der PNP den Bogen zu der Bal­la­de von Theo­dor Fon­ta­ne über Herrn Rib­beck auf Rib­beck im Havel­land“, dem das Ver­schen­ken der Früch­te sei­nes Birn­baums an vor­bei­kom­men­de Kin­der die größ­te Freu­de war.
Rein­hard Fuß sieht hier eine Par­al­le­le: Mir gefällt der Gedan­ke, dass künf­ti­ge Genera­tio­nen von Erla­chern wis­sen, wo sie Wal­nüs­se und Kas­ta­ni­en ern­ten kön­nen. Allen die hier vor­bei­kom­men, sol­len die Früch­te in eini­gen Jah­ren Freu­de, Genuss und Segen sein.“ 

Rein­hard Fuß berich­te­te bei der Gele­gen­heit wie der Kir­chen­wald sehr nach­hal­tig und öko­lo­gisch auf­ge­fors­tet wur­de — mit Eiben, Kas­ta­ni­en, Eis­bee­ren, Mehl­bee­ren — denn auch die Tie­re sol­len im Holz spä­ter genü­gend Nah­rung fin­den.
750 Stun­den hat er in den letz­ten zwei Jah­ren mit der Pflan­zung ver­bracht und bereits jetzt kann man sehen, wie alles wie­der zu Wach­sen beginnt und neu­es Leben ent­steht.
Sein Dank gilt Josef Pich­ler, der ihn mit Trak­tor und Gerät­schaf­ten unter­stützt sowie zahl­lo­se Pflanz­lö­cher aus­ge­ho­ben hat. 

Sei­nen Jubel­tag hoff­te er im Okto­ber anläss­lich des Geburts­ta­ges sei­ner Frau und ihrer gol­de­nen Hoch­zeit mit einem Fest nach­ho­len zu kön­nen, aber auch das war noch nicht mög­lich. Die gro­ße Freu­de aber über die Pflan­zung des Nuss­bau­mes sei ihm ein Aus­gleich und die Vor­freu­de auf eine Bank, die der Stadt­pfar­rer ver­sprach, im kom­men­den Jahr an der Stel­le zu errich­ten, ebenso.

2020 11 24 Pflanzaktion2
Dekan und Stadtpfarrer Joachim Steinfeld (links) und Kirchenpfleger Christoph Obermaier (rechts) pflanzten den Walnussbaum persönlich am Rande des Kirchenwaldes und stabilisierten ihn für ein gerades Wachstum mit Stangen.
2020 11 24 Pflanzaktion1
Erfreut und dankbar begutachtet Reinhard Fuß den Walnussbaum, der ihm zu Ehren im Kirchenwald von der Pfarrei gepflanzt wurde.

Text und Bil­der: Chris­ti­ne Hacker

Mehr Arti­kel im Pfarr­brief vom Dezem­ber 2020:

Pfarrbrief

Alle wichtigen Infos und Termine im aktuellen Pfarrbrief

Die Pfar­rei lebt von den Men­schen, die sich ein­brin­gen. Mehr zu eini­gen die­ser Per­so­nen fin­den Sie unter der Rubrik Gesich­ter der Pfarrei”: