icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Diakonatsanwärter Andreas Ragaller

Simbach am Inn Pfarrverband am 29.09.2020

2020 09 29 Diakonatsanwärter

Andreas Ragaller ist zur Ausbildung im Pfarrverband Simbach.

Der Herr ruft mich in seinen Weinberg

Als ich vor zwei Jah­ren den Ruf unse­res Herrn ver­nahm, mach­te ich mich auf den Weg zum Stän­di­gen Dia­kon. Die letz­te Stre­cke mei­ner Aus­bil­dung darf ich neben Pas­sau und Mün­chen hier im Pfarr­ver­band Sim­bach am Inn stun­den­wei­se als Prak­ti­kant absolvieren.

Doch nun zu mei­ner Per­son. Ich hei­ße Andre­as Ragal­ler, bin 45 Jah­re alt, ver­hei­ra­tet und habe vier Kin­der. Ich arbei­te in Voll­zeit als Sach­ver­stän­di­ger im Außen­dienst. Behei­ma­tet bin ich im Nach­bar-Pfarr­ver­band Ering am Inn. 

Vie­le fra­gen sich sicher, was eigent­lich der Stän­di­ge Dia­ko­nat ist. Er ist ein selb­stän­di­ges Wei­he­amt, das auch ver­hei­ra­te­ten Män­nern offen­steht, ein Dienst im geist­li­chen, kari­ta­ti­ven sowie seel­sorg­li­chen Bereich; kurz gesagt: Dienst am Altar und am Nächsten. 

Ich bin schon sehr gespannt, was das nächs­te Jahr hier in Sim­bach brin­gen wird. Es wird sicher­lich eine geis­ter­füll­te Zeit mit guten Gesprä­chen und inter­es­san­ten Begegnungen.

Pfarrbrief

Alle wichtigen Infos und Termine im aktuellen Pfarrbrief