Kirche vor Ort

Gesichter der Pfarrei

Simbach am Inn Pfarrverband am 12.01.2022

2022 01 Gesichter der Pfarrei St Marien Eiblmeier

Monika Eiblmeier - PGR-Vorsitzende der Pfarrei St. Marien

Zur Person

Moni­ka Eiblmei­er wur­de 1964 in Bad Birn­bach gebo­ren und ist dort auf­ge­wach­sen. Seit ihrer Kind­heit ist sie mit dem kirch­li­chen Umfeld ver­bun­den und hat den Glau­ben als wich­ti­ge Grund­la­ge in der Fami­lie und der Pfar­rei erfah­ren.
Moni­ka Eiblmei­er lebt in Sim­bach seit über 30 Jah­re, fühlt sich mitt­ler­wei­le mit der Pfar­rei St. Mari­en ver­wur­zelt und mach­te in die­ser Zeit vie­le schö­ne Gemein­schafts­er­fah­run­gen. Wäh­rend des Gesprä­ches erwähnt sie, dass sie mit ihren Kin­dern öfters die Drei­fal­tig­keits­kir­che besuch­te, des­halb betont sie immer wie­der die gute und kon­struk­ti­ve Zusam­men­ar­beit der bei­den Pfarreien.

Ihr Engagement im Pfarrgemeinderat

Wie lan­ge sie schon dem Pfarr­ge­mein­de­rat ange­hört, kann Moni­ka Eiblmei­er nicht mehr genau sagen. Sie erzählt Fol­gen­des: Als ich gefragt wur­de, ob ich bereit wäre mit­zu­ma­chen, habe ich damals gemeint, mich ken­nen die Leu­te ja noch gar nicht, aber der Name Eiblmei­er war doch bekannt und so wur­de ich ins Gre­mi­um gewählt“.

Schöne Erfahrungen in der Pfarrei

Wäh­rend die­ser Zeit erleb­te Moni­ka Eiblmei­er vie­le schö­ne Fei­ern in Sim­bach. Ein beson­ders schö­nes Ereig­nis war für sie das 25-jäh­ri­ge Pries­ter­ju­bi­lä­um des dama­li­gen Dekans Alo­is Mes­se­rer. Der Got­tes­dienst mit dem ehe­ma­li­gen Kar­di­nal Joseph Ratz­in­ger und die anschlie­ßen­den Begeg­nun­gen im Bür­ger­haus blei­ben in ihrer Erin­ne­rung. Ergrei­fend bezeich­net sie auch den Ein­füh­rungs­got­tes­dienst für Pfar­rer Joa­chim Stein­feld in den gro­ßen Pfarr­ver­band Sim­bach a. Inn. Für sie per­sön­lich sind die Fes­te im Kir­chen­jahr mit den ver­schie­de­nen kir­chen­mu­si­ka­li­schen Auf­füh­run­gen immer wie­der Erleb­nis­se. Erwähnt sei auch die Minis­tran­ten­wall­fahrt mit den Eltern nach Rom, die Pfar­rer Stein­feld beglei­te­te. Aber auch der sonn­täg­li­che Got­tes­dienst bedeu­tet eine klei­ne Aus­zeit, in der sie wie­der Kraft und Zuver­sicht für die kom­men­de Woche sam­meln kann.

Berei­chernd für Moni­ka Eiblmei­er sind Bibel­aben­de und Exer­zi­ti­en im All­tag. Bei die­sen Ver­an­stal­tun­gen kann man sich wun­der­bar über Bibel­tex­te aus­tau­schen, ande­re Sicht­wei­sen ken­nen­ler­nen und neue Erfah­run­gen sam­meln, die über­ra­schend und trös­tend sein können.

Ihre Lebenseinstellung

Fami­lie und Natur sind Kraft­quel­len im Leben von Moni­ka Eiblmei­er. Wich­tig in ihrem Leben sind: Eine posi­ti­ve Lebens­ein­stel­lung und offen sein für Neu­es, Bewähr­tes erhal­ten und im Ein­klang mit Gott, sich selbst, den Mit­men­schen und der Natur leben“.

Im Ein­klang mit Gott, sich selbst, den Mit­men­schen und der Natur leben”

Motto von Monika Eiblmeier

Wunsch für die Zukunft

Moni­ka Eiblmei­er wünscht sich für die Zukunft eine leben­di­ge Kir­che, die zuver­sicht­lich auf Gott ver­trau­end in die Zukunft geht und so Wege fin­det die vie­len Suchen­den unse­rer Zeit zu erreichen.

Ich möch­te Moni­ka auf die­sem Wege ein herz­li­ches Vergelt´s Gott sagen für die Zusam­men­ar­beit im Gesamt­pfarr­ge­mein­de­rat, die gemein­sa­men Erfah­run­gen und wün­sche ihr blei­ben­de Gesund­heit im Krei­se ihrer Fami­lie und Got­tes rei­chen Segen.
Zusam­men­ge­stellt von: Clau­dia Pagler, Vor­sit­zen­de des Gesamtpfarrgemeinderates

Lesen Sie mehr:

Weitere Nachrichten

Pfarrbrief Symbolbild
29.06.2024

Neuer Pfarrbrief

Die Juliausgabe des Pfarrbriefes

2021 12 Gesichter der Pfarrei Ulbering Ortmaier
Kirche vor Ort
02.12.2021

Gesichter der Pfarrei

Christine Ortmaier - Leiterin des Kirchenchores Ulbering

2021 10 Gesichter der Pfarrei Erlach Kuehnert
Kirche vor Ort
01.10.2021

Gesichter der Pfarrei

Herbert Kühnert - Pfarrgemeinderatsmitglied aus Erlach stellt sich vor.

2021 08 Gesichter der Pfarrei Kirchberg Rosenberger
Kirche vor Ort
01.08.2021

Gesichter der Pfarrei

Quirin Rosenberger - musikalisches Gesicht in Kirchberg und im Pfarrverband