icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Osterweg für Familien

Simbach am Inn Pfarrverband am 13.04.2021

2021 04 Osterweg Entry Image

In der Osterwoche mit den Emmausjüngern unterwegs

Vom Oster­mon­tag bis zum Wei­ßen Sonn­tag, 11. April, konn­ten sich Inter­es­sier­te, haupt­säch­lich mit­ein­an­der im Fami­li­en­kreis, auf einen medi­ta­ti­ven Ost­er­weg“ bege­ben. Die Sta­tio­nen die­ser rund eine Stun­de in Anspruch neh­men­den klei­nen Oster­wan­de­rung star­te­ten an der Grund­schu­le Wit­tib­reut; der wei­te­re Weg war beschil­dert und aus­schließ­lich im Frei­en.
The­ma sind die Emma­us­jün­ger, die dem Auf­er­stan­de­nen begeg­nen. An den ein­zel­nen Sta­tio­nen (z. B. an Mar­terln usw.) gab es etwas zum Lesen/​Vorlesen und etwas zum Mit-nach-Hau­se-Neh­men. Auf die­se Wei­se erfuhr man, wie die Jün­ger Jesu die Auf­er­ste­hung erlebt haben und wie die­ses Ereig­nis auch heu­te noch unser Glau­bens­le­ben prägt.

2021 04 Osterweg Stationenaufbau
Hier bauen gerade Gemeindereferentin Petra Hainthaler und Praktikant Elias Unterhuber am Marterl bei der Brücke der Flurstraße nach Bröcklöd die zweite Station auf.

Vor allem für Fami­li­en war die­se klei­ne Wan­de­rung ein Erleb­nis, denn es gab an allen sechs Sta­tio­nen auch eine klei­ne Akti­on, die man zusam­men durch­füh­ren konn­te. So band man bei­spiels­wei­se an Sta­ti­on 2, an der Brü­cke Rich­tung Bröck­löd, klei­ne Kreu­ze, die man auf den wei­te­ren Weg und dann mit nach Hau­se mit­neh­men darf. Am Pfarr­platz, wo die Wan­de­rung ende­te, konn­ten Kin­der dann mit Krei­de ein Boden­bild fer­tig­stel­len mit dem The­ma Jesus ist auf­er­stan­den – wir tra­gen die Oster­freu­de weiter“. 

Nach einem Bericht von: Wolf­gang Hascher